Jetzt spenden!

Angebote

WG Osterholz

  • 1
    freie Plätze
  • 1 Voraussichtlich freie Plätze sind Plätze, die in absehbarer Zeit frei werden und somit planbare Kapazitäten bieten. Für nähere Informationen kontaktieren Sie direkt die Wohngruppe.
    voraussichtliche freie Plätze

Die Wohngruppe Osterholz ist eine stationäre Wohngruppe für minderjährige unbegleitete Flüchtlinge und Asylbewerber. Die Wohngruppe verfügt über sieben Plätze. In der Wohngruppe bieten wir Hilfe und Unterstützung für junge Menschen, die sich auf der Flucht aus ihren Heimatländern befinden. Ziel der Hilfe ist in der Regel eine Verselbstständigung der jungen Menschen. Im Anschluss an die stationäre Unterbringung wird häufig eine ambulante Hilfe in einer eigenen Wohnung eingerichtet.

Zielgruppe

In der Wohngruppe werden männliche Jugendliche ab dem 16. Lebensjahr aufgenommen. Die Jugendlichen kommen aus unterschiedlichen Nationalitäten. Jugendliche mit massiver Delinquenz im Bereich des Betäubungsmittelgesetzes (BtMG) können nicht aufgenommen werden.

Räumlichkeiten

Die Wohngruppe befindet sich in einem freistehenden Haus im Bremer Stadtteil Osterholz. Für die Jugendlichen stehen Einzelzimmer und zwei Gemeinschaftsküchen zur Verfügung.
Durch eine verkehrsgünstige Lage besteht eine gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr.

 

Team

Das Team der Wohngruppe besteht aus acht Kolleg*innen verschiedener Nationalitäten und verschiedener Qualifizierungen. Es gibt eine 24 Stunden Betreuung.

 

Schwerpunkt

In der Betreuung wird fachlich kompetent auf die besonderen Aspekte der Herkunft und der Sprachunterschiede sowie die kulturellen Erfahrungen der jungen Menschen eingegangen. Vorrangige Themen ranken sich zumeist um die Bereiche Ankommen in Deutschland, Aufenthaltsstatus, Gesundheit, Schule und Ausbildung. Mittelfrist geht es in der Regel auch um Verselbständigung.
Die Vermittlung von alltagspraktischen Fertigkeiten, wie Einkauf, Haushaltsführung in der Gruppe etc. ist Teil der Betreuungsarbeit. Im Asylverfahren werden die Jugendlichen von den Betreuer*innen zu vormundschaftsgerichtlichen Terminen und zur Anhörungen beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) begleitet. Um den Zusammenhalt und die Solidarität der Jugendlichen zu fördern, aber auch um gemeinsame Freude zu erfahren, werden auch Gruppenunternehmungen und eine jährliche Ferienfahrt durchgeführt.

Kontakt

Ansprechpartner*in

Google Maps

Google Maps ist ein Dienst von Google zum Darstellen von Karten. Durch Klicken des Buttons öffnet sich auf dieser Seite eine Karte mit unserem Standort. Alternativ können Sie die Karte direkt über Google Maps öffnen.