Jetzt spenden!

Angebote

Trauma- und erlebnispädagogische Conrad-Gruppe

Die Conrad-Gruppe bietet ein in Bremen einmaliges Angebot für Kinder und Jugendliche mit besonderem Unterstützungsbedarf. Erlebnispädagogische Angebote schaffen neben alltagspädagogischer Unterstützung spezielle Lebens- und Erfahrungsräume für Mädchen und Jungen mit traumatischen Erfahrungen.

Zielgruppe

Die Gruppe bietet 7 Plätze für Kinder und Jugendliche, die zum Zeitpunkt der Aufnahme zwischen acht und vierzehn Jahren alt sein sollten.

Räumlichkeiten

»Willkommen unterm Dach.« Die Conrad-Gruppe befindet sich in der Horner Heerstraße 19 im Dachgeschoss eines dreigeschossigen Gebäudes. Sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.
Für jedes Kind steht ein eigenes Zimmer zur Verfügung, das individuell gestaltet werden kann. Als spezielles Differenzierungsangebot ist ein Appartement den Gruppenräumen unmittelbar vorgelagert. Wohnzimmer und Küche sind im Gruppenalltag zentrale Orte der Begegnung. Die großen und hellen Gemeinschaftsräume sind stets frei zugänglich.
Das weitläufige Gelände bietet viel Platz zu kreativen und sportlichen Aktivitäten. Der Niedrigseilgarten und die Feuerstelle sind das ganze Jahr über nutzbar. Ein Fußballplatz, eine eigene Turnhalle, ein Basketballkleinfeld, ein Bogenschießplatz, diverse Kanus und Kajaks und weiträumige Grünflächen ergänzen die Möglichkeiten erlebnispädagogischer Angebote.

 

Team

Das Team setzt sich aus Männern und Frauen unterschiedlicher pädagogischer Fachrichtungen zusammen. Die Mitarbeiter*innen verfügen über Zusatzqualifikationen in den Bereichen Erlebnispädagogik, psychiatrisch auffällige Kinder und Jugendliche, Traumapädagogik, sowie systemischer Familienberatung. Das Team bildet sich geschlossen und regelmäßig zu diesen Themen fort.

Zusätzlich zu den wöchentlichen Teamsitzungen, profitiert das Team von regelmäßigen Fachberatungen durch die interne Psychologin und Fachberaterin für Psychotraumatologie.
Das Team wird durch unsere Hauswirtschaftskraft ergänzt, die für den Einkauf und die gesunde Zubereitung der täglichen Mahlzeiten zuständig ist. Es wird gemeinsam gekocht, gegessen und geputzt.

 

Schwerpunkt

»Ein Trauma ist eine seelische Wunde, die durch eine oder mehrere lebensbedrohliche Ereignisse entstanden ist. Dabei wurden extreme Gefühle von Angst, Hilflosigkeit und Ausgeliefertsein ausgelöst und die Bewältigungsmechanismen eines Menschen schlicht überfordert. Ein solches Erlebnis oder auch schon allein die Beobachtung erschüttert das Selbst- und Weltverständnis und kann lang anhaltende Belastungsreaktionen hervorrufen.« (Sänger, Udolf 2006)
Traumatisierte Kinder und Jugendliche erhalten einen sicheren Lebensort, der ihnen Schutz und Entwicklungsmöglichkeiten bietet. Miteinander und Offenheit sind Wörter die den pädagogischen Alltag stark prägen. Hierdurch können Selbstwirksamkeit, Mitbestimmungsrecht und Eigenverantwortung wiedererlangt werden. Die natürliche Fähigkeit, das Leben und insbesondere Krisen erfolgreich zu bewältigen, wird gefördert.
Die Erlebnispädagogik als zentrales methodisches Element stellt durch vielfältige und naturnahe Settings die Kinder und Jugendlichen vor reale Aufgaben, Frage- und Problemstellungen. Die Herausforderung, Problemlösungen zu entwerfen, dient der Weiterentwicklung der eigenen Persönlichkeit und schafft positive Veränderung.

Kontakt

Ansprechpartner*in

Google Maps

Google Maps ist ein Dienst von Google zum Darstellen von Karten. Durch Klicken des Buttons öffnet sich auf dieser Seite eine Karte mit unserem Standort. Alternativ können Sie die Karte direkt über Google Maps öffnen.