Jetzt spenden!

Angebote

Mobile Betreuung

  • 1
    freie Plätze
  • 0Voraussichtlich freie Plätze sind Plätze, die in absehbarer Zeit frei werden und somit planbare Kapazitäten bieten. Für nähere Informationen kontaktieren Sie direkt die Wohngruppe.
    voraussichtliche freie Plätze

Die Mobile Betreuung (MoB) stellt eine Alternative zur klassischen stationären Unterbringung für Heranwachsende dar, die durch andere Settings nicht erreicht werden können und betreut Jugendliche und junge Erwachsene in Einzelwohnungen in ganz Bremen. Betreuungsziele sind die Entwicklung von Lebensperspektiven und Stärkung einer eigenverantwortlichen Persönlichkeitsstruktur.
Die Mobile Betreuung Bremen ist eine Kooperation der Träger DRK – Jugendhilfe Kleine Marsch, AfJ e.V. und Petri & Eichen, Diakonische Kinder- und Jugendhilfe Bremen gGmbH.

Zielgruppe

Die Mobile Betreuung wendet sich insbesondere an Jugendliche ab 16 Jahren (in Einzelfällen ab 15) mit besonderem Hilfebedarf. Eine Grundvoraussetzung ist die Bereitschaft zur Zusammenarbeit und Freiwilligkeit des/der Heranwachsenden. Selbständigkeit ist kein Aufnahmekriterium.
Die Betreuungsdauer ist nicht von vornherein festgelegt und beträgt mindestens 1,5 bis 2 Jahre. Bei Bedarf kann kurzfristig eine hohe Betreuungsintensität angeboten werden.

Räumlichkeiten

In der MoB leben junge Menschen in trägereigenen Einzelwohnungen. Die Jugendlichen leben zuerst in von den Trägern angemieteten Wohnungen. In Krisensituationen steht unter Umständen eine Notwohnung zur Verfügung. Nach Beendigung der Maßnahme sollen die jungen Menschen nach Möglichkeit die Wohnung behalten und den Mietvertrag übernehmen.

 

Team

Im Großteam der drei Träger gibt es insgesamt 18 Mitarbeiter*innen davon sechs pro Träger. Die erfahrenen Sozialpädagog*innen und Erzieher*innen arbeiten in einem festen trägerübergreifenden Team.
Das multiprofessionelle Team nimmt regelmäßig an Supervisionen und bedarfsorientierten Fortbildungen teil. Die Pädagog*innen sind in Form einer Rufbereitschaft „rund-um-die-Uhr“ erreichbar.
Unser Schwerpunkt
Die Mobile Betreuung stellt keine Voraussetzungen an die Gruppenfähigkeiten des Jugendlichen. Sie akzeptiert die als »abweichend« charakterisierten Lebensentwürfe und schließt damit grundsätzlich keinen Jugendlichen vom Betreuungsangebot aus. Das Angebot zur Entwicklung einer vertrauensvollen Beziehung bildet die Basis für einen erfolgreichen Hilfeverlauf. Parteilichkeit, Bedarfsorientierung und die Anerkennung der Individualität sind unsere handlungsleitenden Grundsätze. Gemeinsam erarbeiten wir Perspektiven für eine selbstverantwortliche Lebensplanung und fördern die Fähigkeit zur Selbstfürsorge. Unser Ziel ist die nachhaltige, individuelle Stabilisierung und Verselbständigung der Jugendlichen.

 

Schwerpunkt

Die Mobile Betreuung stellt keine Voraussetzungen an die Gruppenfähigkeiten des Jugendlichen. Sie akzeptiert die als »abweichend« charakterisierten Lebensentwürfe und schließt damit grundsätzlich keinen Jugendlichen vom Betreuungsangebot aus. Das Angebot zur Entwicklung einer vertrauensvollen Beziehung bildet die Basis für einen erfolgreichen Hilfeverlauf. Parteilichkeit, Bedarfsorientierung und die Anerkennung der Individualität sind unsere handlungsleitenden Grundsätze. Gemeinsam erarbeiten wir Perspektiven für eine selbstverantwortliche Lebensplanung und fördern die Fähigkeit zur Selbstfürsorge. Unser Ziel ist die nachhaltige, individuelle Stabilisierung und Verselbständigung der Jugendlichen.

Kontakt

Ansprechpartner*in

Google Maps

Google Maps ist ein Dienst von Google zum Darstellen von Karten. Durch Klicken des Buttons öffnet sich auf dieser Seite eine Karte mit unserem Standort. Alternativ können Sie die Karte direkt über Google Maps öffnen.