Jetzt spenden!

Angebote

Heilpädagogische Gruppe Kosterkamp

  • 0
    freie Plätze
  • 1 Voraussichtlich freie Plätze sind Plätze, die in absehbarer Zeit frei werden und somit planbare Kapazitäten bieten. Für nähere Informationen kontaktieren Sie direkt die Wohngruppe.
    voraussichtliche freie Plätze

Das Angebot der heilpädagogischen Gruppe Kosterkamp richtet sich an Kinder, für die eine längerfristige stationäre Unterbringung oder eine befristete Unterbringung mit Rückführung in die Herkunftsfamilie geplant ist. Die Gruppe ist altersgemischt (Orgelpfeifenprinzip). Das Angebot umfasst auch eine heilpädagogische Einzelförderung. Wir kooperieren mit unterschiedlichen Institutionen und Vereinen im Stadtteil und sind im Sozialraum gut vernetzt. Die Unterbringung erfolgt nach §34 und §35a SGB VIII.

Zielgruppe

Kinder und Jugendliche im Alter von 6-18 Jahren mit heilpädagogischem Förderbedarf.
Insgesamt stehen acht Plätze mit einer 24 Stunden Betreuung zur Verfügung.

Räumlichkeiten

Die Wohngruppe liegt im Bremer Süden in Huchting, direkt an der Grenze zu Niedersachen. Der Park „Links der Weser“ – ein großes Naturschutzgebiet- befindet sich in unmittelbarer Nähe. In dem großen freistehenden Einfamilienhaus hat jedes Kind/ jede*r Jugendliche*r ein eigenes Zimmer. Für die Phase der Verselbstständigung stehen im Haus außerdem zwei  Apartments mit Küche und Badezimmer zur Verfügung. Gemeinschaftsräume und ein großer Garten mit Nestschaukel und „Chillecke“ bieten vielfältige Möglichkeiten der Freizeitgestaltung und der Förderung. Daneben gibt es im Haus noch einen voll ausgestatteten Fitnessraum und einen „Chillraum“. Beide Räume wurden jeweils in Beteiligungsprojekten umgesetzt. Für die heilpädagogische Einzelförderung steht ein eigens eingerichteter heilpädagogischer Raum zur Verfügung.

 

Team

Zum Team der heilpädagogischen Wohngruppe gehören sechs pädagogische Fachkräfte mit verschiedenen Zusatzqualifikationen, darunter Heilpädagoginnen, Sozialarbeiter*innen,  Erzieher*innen und ein Berufsschullehrer. Das Team wird montags bis freitags von zwei Hauswirtschaftskräften unterstützt. Wöchentliche Teamgespräche, kollegiale Beratung, Supervision, Fortbildungen und eine trägerinterne psychologische Begleitung sichern die Qualität unseres pädagogischen Handelns. Wir arbeiten partizipativ und machtsensibel. Selbstreflexion gehört zum festen Bestandteil unseres pädagogischen Handels. Für Praktikant*innen besteht die Möglichkeit, ein fachspezifisches Praktikum zu absolvieren.

 

Schwerpunkt

Unser Arbeitsverständnis orientiert sich an einer heilpädagogischen Grundhaltung: Die Verhaltensmuster der Kinder und Jugendlichen werden von uns als Schutz- oder Lösungsversuche verstanden, mit denen sie versuchen, ihre schwierigen Lebenssituationen zu bewältigen.
Der strukturierte Alltag bildet einen Schwerpunkt unseres pädagogischen Handelns. Die positive Kraft der Gruppe wird als zentrales Lernfeld sozialer Kompetenzen betrachtet. Dazu gehören die tägliche Gestaltung des Miteinanders, das Gruppengespräch, die Steuerung gruppendynamischer Prozesse und vor allem die sinnvolle Freizeitgestaltung mit erlebnispädagogischen Anteilen und dem Erleben der Natur. Die intensive Zusammenarbeit mit den Eltern der Herkunftsfamilien oder den Bezugspersonen der Kinder und Jugendlichen bildet einen wesentlichen Schwerpunkt der individuellen Förderung.

Kontakt

Ansprechpartner*in

Google Maps

Google Maps ist ein Dienst von Google zum Darstellen von Karten. Durch Klicken des Buttons öffnet sich auf dieser Seite eine Karte mit unserem Standort. Alternativ können Sie die Karte direkt über Google Maps öffnen.