Jetzt spenden!

Angebote

Erziehungstellen

Erziehungsstellen schaffen neue Perspektiven für Kinder und Jugendliche, die zeitweise oder auch dauerhaft nicht in ihrer Herkunftsfamilie leben können.
Manche Kinder benötigen sowohl Nähe und Zuwendung als auch professionelles Engagement an einem kleinen überschaubaren Lebensort.
Petri & Eichen, Diakonische Kinder- und Jugendhilfe Bremen gGmbH bietet Erziehungsstellen für Kinder und Jugendliche im Rahmen des Trägerverbundes Bremer Erziehungsstellen an. Zusammen mit dem Hermann-Hildebrand-Haus und dem St. Theresienhaus, zwei weiteren Einrichtungen der Bremer Jugendhilfe, bietet der Verbund gebündelte Kompetenz, fachlichen Austausch und vor allem viele Erfolgsgeschichten.

Zielgruppe

In Erziehungsstellen bieten wir Kindern und Jugendlichen, die nach § 34 SGB VIII untergebracht werden sollen, eine Alternative zur klassischen Heimerziehung. Sie finden dort ein professionelles Betreuungsangebot im familiären Rahmen. Je nach Profil der Erziehungsstelle können dort Kinder bzw. Jugendliche von 0 Jahren bis zur Volljährigkeit aufgenommen werden.

Räumlichkeiten

Unsere Erziehungsstellen befinden sich sowohl in Bremen als auch im angrenzenden Niedersachsen. Die Wohnungen bzw. Häuser sind Betriebstätte und gleichzeitig das Zuhause unserer Mitarbeiter*innen und der dort im Rahmen von §34 SGB VIII lebenden Kinder. Die Räumlichkeiten der Koordination befinden sich in Bremen- Oberneuland. Sie werden u.a. für Eltern- Kind- Kontakte und Kollegiale Beratungsgruppen genutzt.

 

Team

In den Erziehungsstellen arbeiten pädagogische Fachkräfte, wie Erzieher*innen, Sozialpädagog*innen, Dipl. Pädagog*innen, Heilerziehungspfleger*innen. Es handelt sich um Fachkräfte mit diversen Erfahrungshintergründen und Weiterbildungen. Ihre Lebens- und Wohnformen bilden ein breites gesellschaftliches Spektrum ab. Die Kollegialen Beratungsgruppen profitieren von dieser Vielfalt. Es besteht ein sehr lebendiges kollegiales Netzwerk. Eine enge Begleitung durch die Fachberatung mit regelmäßigen Besuchen vor Ort, bildet einen wichtigen Kern der Arbeit mit den Mitarbeiter*innen und gleichzeitig mit den dort lebenden Kindern und Jugendlichen. Externe Supervision ergänzt das Angebot.

 

Schwerpunkt

In Erziehungsstellen bieten wir Kindern und Jugendlichen als Alternative zur klassischen Heimerziehung, ein professionelles Betreuungsangebot in familiären Rahmen. In einem überschaubaren System erhalten sie Schutz, Sicherheit und einen Platz, an dem sie sich in all ihren Facetten entfalten dürfen. Eine intensive Zusammenarbeit mit den Eltern und anderen Angehörigen wird vorrangig durch die Fachberatung abgedeckt und ist ein wichtiger Grundstein für eine positive Entwicklung der Kinder- und Jugendlichen.

Kontakt

Ansprechpartner*in